Klenzeganztagskonzept

Klenzeganztageskonzept KGK

Das pädagogische Konzept des gebundenen Ganztags an der GS Klenzestraße 48 basiert auf einem differenzierenden Lernkonzept.

Das Gesamtkonzept wird mit verschiedenen Jahresthemen über vier Jahre aufgebaut. Es zielt also auf den Vollausbau des gebundenen Ganztagszugs ab. Der Schwerpunkt in der ersten Klasse liegt dabei auf einem intensiven Selbst- und Sozialkompetenztraining. In den folgenden drei Jahren liegen die Schwerpunkte in Jahrgangsstufe 2 auf der Wochenplanarbeit, in Jahrgangsstufe 3 auf der Arbeit mit der Lerntheke und in Jahrgangsstufe 4 auf der Portfolioarbeit.

Eine weitere Entzerrung des Ganztags erfolgt durch individualisierte Unterrichtszeiteinheiten, die keinen Gong mehr benötigen, sowie verstärkte, pädagogisch qualitativ hochwertige  Differenzierung in allen Bereichen, durch mehr zur Verfügung stehende  Zeit und das eingangs erwähnte selbstbestimmte Personal.  Dabei stehen intensive Lernphasen in ständigem Wechsel mit musischen, sportlichen und künstlerischen Arbeitsphasen. Hausaufgaben entfallen im Ganztag weitestgehend, da die schulischen Inhalte in den täglichen Lern- und Übungszeiten mit der Klassenlehrkraft und dem externen Personal vertieft werden. Über das Wochenende können Hausaufgaben gestellt werden, damit Sie in der Lage sind, sich ein eigenes Bild über den Lernentwicklungsstand Ihres Kindes zu machen.

Auch das gemeinsame Spiel kommt nicht zu kurz. Eine Rhythmisierung findet, auch durch jahrgangsgebundene sowie jahrgangsübergreifende Projekte in Verbindung mit Sport, wie etwa Kinderyoga, Musik oder auch Theater statt. Das Küchenkonzept der Grundschule an der Klenzestraße 48 (Glockenbachküche), bindet die Ganztagskinder über das Angebot „pädagogisches Kochen“ ebenso ein. Hier können die Kinder frische Kräuter, die im Schulgarten gepflanzt werden, selbst ernten und mitverfolgen wie Waren, die vom samstäglich im Schulhof stattfindenden Bauernmarkt kommen, verarbeitet werden.

Für die Ganztagsklasse findet der Unterricht verpflichtend von Montag bis Donnerstag von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr statt. Am Freitag endet der Unterricht um 12.15 Uhr. Die Kinder erhalten Montag bis Donnerstag ein warmes, von der Glockenbachküche frisch zubereitetes Mittagessen und einen Snack am Nachmittag.

Für den Freitag kann optional das Zusatzangebot „Mittagessen mit Betreuung von 12.15 Uhr bis 15.30 Uhr gebucht werden, wobei Sie Ihr Kind flexibel in der Zeit zwischen 13.15 Uhr und 15.30 Uhr abholen können (nähere Informationen dazu siehe „zusätzliche Betreuungsangebote“).

Unterstützt wird die Schulleitung bei der Realisierung des gebundenen Ganztagszuges durch Eltern aus der Ganztagsklasse, die im Rahmen des Fördervereins „Freunde der Grundschule an der Klenzestrasse 48 e.V“ das Team „Ganztag“ gegründet haben. Das Team Ganztag verantwortet u.a. die Verwaltung der Fördermittel der Regierung von Oberbayern zur Einstellung von externem pädagogischen Personal zur Unterstützung der Klassenlehrkraft, die Abwicklung der Abrechnung des Essensgeldes für die Ganztagskinder und die Realisierung des optionales Freitagsangebotes in Zusammenarbeit mit der Glockenbachküche und dem Westermühlbach e.V. (siehe „zusätzliche Betreuungsangebote“ / „Freitag Nachmittagsbetreuung“)

Sie finden dazu weitere Informationen unter Downloads.