Projekte im Ganztag

VORWORT

Die folgenden Projekte wurden unter Berücksichtigung von Eltern- und Schüler-Feedback für den Ganztag entworfen. Sie sollen den Kindern die Möglichkeit geben, sich am Nachmittag aktiv und kreativ im Umfeld Schule entfalten zu können.

OFFENES PROJEKT AM DIENSTAG (13.45 UHR – 15.15 UHR)

Die Kinder dürfen sich jeden Dienstag für einen Workshop aus dem Angebot entscheiden. 

  1. KAPLA (Herr Hansen, R:205)
    Bei diesem Projekt sind Mädchen und Jungs gleichermaßen herzlich eingeladen, mit Lego- und Kaplasteinen Bauwerke zu kreieren. In kleinen oder größeren Gruppen planen und konstruieren die Kinder im kommunikativen Austausch dreidimensionale Strukturen. Anschließend werden diese gemeinschaftlich im Team erbaut und modelliert.
    Am Ende eines jeden Projekttages können die Objekte fotografiert und die Fotos zu gegebener Zeit ausgestellt werden.
  2. TROMMELN, SINGEN, INSTRUMENTE (Herr Grünberg, Aula/R:209)
    Musikwerkstatt mit dem Saxophonisten und Musiklehrer Götz Grünberg. Erlernen einfacher Akkorde, Melodien und Rhythmen sowie gemeinsames Erarbeiten von einfachen Stücken im
    Ensemble. (z.B. Stimmen,Klavier,Percussion) Die Schüler haben außerdem die Möglichkeit verschiedene Instrumente auszuprobieren.
  3. SPORTSPIELE (Herr Heirler, untere TH)
    Mit dem Schwerpunkt Ballspiele wird den Kindern in der Turnhalle die Möglichkeit geboten, sich auszutoben und außerhalb der Schulbank spielend noch besser kennen zu lernen. Die Kinder bekommen einen Rahmen geboten, den sie mit gestalten können. Spaß und Fair Play werden natürlich groß geschrieben. Durch das spielende Miteinander wird die soziale Kooperation vermittelt und der Gemeinschaftssinn gestärkt.
  4. BÜCHEREI, HÖRSPIELE, SPIELE (Frau Weiß, Bücherei/ R:211)
    Uno, Skip-Bo, Kniffel und Co. – Wer hat Lust zum gemeinsamen Spielen, Knobeln und Lachen? Dann lass dich Packen vom Fieber! Es liegen ausreichend Spielkarten bereit. Bitte meldet euch immer in festen Teams zum Spielen an und kommt bereits als Gruppe (ab zwei Personen) ins Klassenzimmer der Klasse 1a. Dann geht es gleich los und ihr könnt starten. Gespielt wird immer für 45 Minuten.Hörclub – Die ???, TKKG, NinjaGo Du hörst gerne Geschichten auf CD und magst dazu malen, oder entspannen? Bring deine Lieblings-CD mit. In der Bücherei hast du Gelegenheit deine Geschichte – mit anderen – zu hören.
  5. HALLEN-HOCKEY (Herr Kersten, obere TH)
    Mädchen und Jungs sind herzlich eingeladen am Projekt Hallen-Hockey teilzunehmen. Die koordinativen Fähigkeiten sind nicht angeboren, sie müssen erlernt, gefestigt und weiterentwickelt werden. Koordination ist trainierbar. Hallen-Hockey bietet viele interessante Möglichkeiten der Spielerfahrung im Zusammenhang mit dem regelgerechten Einsatz des Hockeyschlägers. So wird z. B. für das Schreiben die Hand Kopf Koordination gefördert. Studien belegen, dass Kinästhetische Differenzierungsfähigkeit, räumliche Orientierungsfähigkeit, Reaktionsfähigkeit, Rhythmusfähigkeit und Gleichgewichtsfähigkeit beim Hallen-Hockey gefördert werden. Koordinative Fähigkeiten werden benötigt, um Situationen zu meistern, die ein schnelles und zielgerichtetes Handeln erfordern, auch im Erwachsenenalter. Durch das integrative /kreative Vorgehen entsteht eine abwechslungsreiche Unterrichtseinheit, mit viel Spaß und Freude, die Schüler und Schülerin in hohem Maße motiviert und aktiviert.
  6. THEATERGRUPPE (Frau Overbeck, R:110)
    Ziel des Projekts ist es, dass die Schüler ihre Redegewandtheit und Redesicherheit steigern und ihre Ausdruckskraft schulen. 
    Die Kinder üben eigene Texte zu erfassen und angemessen vorzutragen, Lampenfieber abzubauen, den Wortschatz zu erweitern, anderen zuzuhören, die eigene Körpersprache zu reflektieren und mit Sprache zu spielen. Jungen und Mädchen sind gleichermaßen herzlich eingeladen.