Wir gratulieren der Klasse 4a zum zweiten Preis im Malwettbewerb!

Wir gratulieren der Klasse 4a zum zweiten Preis im Malwettbewerb!

Kreative Köpfe waren gesucht bei einem Zeichenwettbewerb, den der Kreisjugendring Deggendorf schon vor Wochen ausgeschrieben hatte. Nun stehen die Sieger fest. „Mein schönstes Erlebnis im Schullandheim“ sollten die Kinder bildlich festhalten. Einsendeschluss war vergangene Woche und am Sonntag, den 25.11.2018, ermittelte die Vorstandschaft des Kreisjugendrings die Sieger. Den ersten Preis, einen dreitägigen Aufenthalt im „Haus der Jugend“ mit Programmgestaltung durch den Kreisjugendring gewannen die Klasse 4b der Grundschule Angermühle. Den zweiten Preis, einen Kinobesuch, sicherten sich die Klasse 4a der Grundschule an der Klenzestraße in München. Das Foto zeigt Franziska und Johanna Wenz (stehend), die den ersten und dritten Preis in den Händen halten, sowie Michaela Karl und Tina Abel mit dem Werk, das sich den zweiten Platz sicherte.

Quelle: Straubinger Tagblatt vom 25.11.2018

Getagged mit: ,

Wir machen sauber – Müllsammeln in der Ethikstunde

Wir machen sauber – Müllsammeln in der Ethikstunde

Am 15.11.18 sind wir los gezogen und haben in und vor der Schule Müll gesammelt.

Da Herr Hermann nicht da war, wurden wir evangelischen Religions-Kinder in die Ethikgruppen aufgeteilt. Frau Ditterich und Frau Staudt wollten mit uns etwas für die Umwelt machen. Also gingen die Ethik-Kinder und die Ev. Religions-Kinder mit ihnen auf den Pausenhof. Dort bekamen wir jeder einen Plastikhandschuh, damit wir uns nicht dreckig machten und zu zweit einen Müllsack. Wir sollten den Müll auf dem Pausenhof aufsammeln. Danach gingen wir auf die Klenzestraße hinaus und sammelten dort den Müll auf.

Wir fanden: Zigaretten, Zigarettenschachteln, Kaugummis, Plastiktüten, Metallstücke, Bierdeckel, Papier und einen Karton.

Zum Schluss trugen wir den ganzen Müll in den Pausenhof und staunten wie viel Müll wir gefunden hatten. Für den Pausenhof-Müll verbrauchten wir eine große Mülltüte, für den Straßen-Müll ungefähr zehn kleine Tüten. Danach brachten wir alles in unser Müll-Häuschen und entsorgten den Müll richtig.

Es hat uns viel Spaß gemacht während dem Unterreicht draußen zu sein. Es war aber erschreckend wie viele Menschen ihren Müll einfach so auf die Straße schmeißen!     

 

(Von Julia , 4b)

Getagged mit: , , , ,
Top